PRAXIS CAFM 2017

Bewährte Wege für Planung, Einführung und Ausbau von CAFM

28. und 29. Juni 2017, Schloss Schwetzingen

Nachdem wir bei der Veranstaltung 2016 Antworten auf die Frage "Was Sie schon immer über CAFM wissen wollten" gefunden haben, steht die PRAXIS CAFM 2017 im Zeichen der praktischen und konkreten Umsetzung von CAFM Projekten mit den folgenden Schwerpunkten:

Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren

Wir beleuchten Rahmenbedingungen, Erfolgsfaktoren und praktische Umsetzungswege bei der Planung, Einführung, dem Betrieb sowie dem Ausbau von CAFM Projekten. Die Vorträge bauen dabei aufeinander auf und ermöglichen eine sukzessive thematische Vertiefung und Ausrichtung auf die unterschiedlichen Aufgabenbereiche:

  • Grundlegende Aufgabenstellungen aus der Betreiberverantwortung und Verkehrssicherungspflicht
  • Kernprozesse Instandhaltungs-, Prüf-, Auftrags- und Servicemanagement
  • Weitere wichtige CAFM Prozesse und Einsatzbereiche
  • Einführungsstrategien, Projektplanung und Projektmanagement
  • Zielgerichteter Systembetrieb und Systemausbau

Branchenspezifische Betrachtung 

Wir betrachten alle Kernprozesse und -fragestellungen in einer gezielt branchenspezifischen Form, um für die Teilnehmer bestmögliche praxisbezogene und direkt verwertbare Ergebnisse zu erzielen. Unser Fokus liegt dabei auf den folgenden Branchen:

  • Immobilien- und Wohnungswirtschaft
  • Unternehmen und Industrie
  • Kommunen und öffentliche Verwaltungen

Individuelle Themen

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, weitere individuelle Themen und Fragestellungen einzubringen, die in gesonderten Open Sessions am zweiten Veranstaltungstag behandelt werden können.

Antworten auf wichtige Fragen

Nicht nur die technologischen Entwicklungen schreiten rapide voran, sondern auch Normierungen und gesetzliche Vorgaben beschleunigen inzwischen in beträchtlichem Umfang den Prozess in Richtung einer digitalen Arbeitswelt, die damit im Prinzip unausweichlich ist.

BIM (Building Information Modeling), CAFM (Computer Aided Facility Management) und mobile Lösungen stehen als Technologien zur Verfügung. Sie stehen in einer direkten Beziehung zueinander, ergänzen sich und bieten die Grundlage für ein durchgängiges Lebenszyklusmanagement von Technischen Anlagen, Gebäuden und Infrastrukturen.

Die digitalen Prozesse sorgen in erster Linie für Übersicht und Transparenz und verbessern so die Kontrolle über Aufgaben, Leistungen und Kosten.

Damit Unternehmen und Öffentliche Verwaltungen diese Technologien erfolgreich nutzen können, muss zunächst jedoch eine Basis für einen zielgerichteten Einsatz und Übergang zu diesen Verfahren geschaffen werden.

CAFM
  • Einführungsstrategien und erfolgreiche Projektumsetzung
  • Betreiberverantwortung und Verkehrssicherungspflicht: was ist zu tun ?
  • Instandhaltungs- und Servicemanagement optimal implementieren
  • Effizientes und rechtsicheres Prüfmanagement
  • Normen und Standards gezielt einsetzen
  • Überblick schaffen: alle Anlagegüter, Aufgaben und Kosten im Griff
  • Wichtige Prozesse im Detail wie z.B. Energie- und Auftragsmanagement
BIM
  • Vorstellung aller relevanten Sachverhalte für Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Gebäuden, technischen Anlagen und Infrastrukturen sowie Fahrplan für eine digitale Evolution
  • BIM: Der praktische Einstieg - Einführung und Umsetzung einer BIM gestützten Planung
MOBILE

Mobile Lösungen sind die Voraussetzung für medienbruchfreie, also durchgängig digitale Prozesse. Auf der PRAXIS CAFM 2017 betrachten wir den Einsatz mobiler Lösungen in den unterschiedlichen Anwendungsszenarien und geben zudem einen Ausblick in Richtung Augmented Reality.Mobile Lösungen von heute und morgen, direkt zum Anfassen.

Maximaler Erfahrungs- und Wissensaustausch


Mit der PRAXIS CAFM 2017 möchten wir eine Plattform für einen maximalen Erfahrungs- und Wissensaustausch rund um den Einsatz von CAFM Lösungen zur Verfügung stellen. Wir beleuchten die unterschiedlichen Projektphasen, Themenbereiche und Prozesse.

Die einzelnen Veranstaltungsblöcke sind workshopartig angelegt und verbinden jeweils einen einführenden Impulsvortrag mit einer Open CAFM Session. Diese direkte Kombination ermöglicht einen umfassenden Austausch der Teilnehmer und eine Diskussion der Sachverhalte im Kontext eigener Rahmenbedingungen.


Die branchenspezifische Behandlung von Kernaufgaben wie beispielsweise Instandhaltung und Betreiberverantwortung stellt sicher, dass sich die Teilnehmer zu ihren direkten täglichen Aufgabenbereichen und Anforderungen mit Kollegen austauschen können.

Die Tatsache, dass die Teilnehmer bei der Auswahl spezifischer Themen eingebunden werden, garantiert eine thematisch hohe Aktualität. Bereits mit der Anmeldung können die Teilnehmer die für sie wichtigen Themen einbringen.

Die PRAXIS CAFM richtet sich an Entscheider, Experten und Fachanwender aus dem Facility Management, Technischen Anlagenmanagement sowie dem Instandhaltungsmanagement in den Bereichen Unternehmen und Industrie, Immobilien- und Wohnungswirtschaft sowie öffentliche Verwaltungen.

Erfahrene Referenten stellen im Rahmen von Impulsvorträgen wichtige Rahmenbedingungen, Sachverhalte und Entwicklungen vor und zeigen bewährte Lösungswege an praktischen Beispielen auf.

Die sich direkt anschließenden Open CAFM Sessions bieten dann genügend Raum, um zusammen über die vorgestellten Wege zu diskutieren, eigene Erfahrungen einzubringen und die Sachverhalte im Kontext der eigenen Rahmenbedingungen detailliert zu besprechen.


Praxiserprobte Open CAFM Sessions

Die auf der PRAXIS CAFM 2016 erstmalig durchgeführten Open CAFM Sessions haben sehr großen Zuspruch gefunden. Gleichzeitig haben wir von unseren Teilnehmern viele Anregungen für einen weiteren Ausbau dieses Formates erhalten, die wir gerne aufgegriffen haben: so verbinden wir bei der PRAXIS CAFM 2017 Impulsvortrag und Open Session workshopartig miteinander und stellen zudem wichtige Themenbereiche in einen branchenspezifischen Kontext.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die überaus positiven und guten Anregungen.

Weitere Informationen


Wie schon im Vorjahr haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Themenvorschläge für die Open Sessions einzubringen. Dies kann bereits im Rahmen der Anmeldung erfolgen.

Das Foyer des Schwetzinger Schlosses steht tagsüber sowie bei der Abendveranstaltung für individuelle Gespräche zur Verfügung.

Auf den weiteren Webseiten finden Sie:



Wir laden Sie herzlich zur PRAXIS CAFM 2017 ins Schwetzinger Schloss ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Die PRAXIS CAFM im Schloss Schwetzingen

Vorträge, Open Sessions, Diskussionsforum, Ausstellung und viel Raum für den direkten Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Erfahren Sie mehr im Rückblick 2016 oder über die bisherigen Vorträge und Referenten im CAFM WIKI Bereich.