Vortragsübersicht und Abstracts

Übersicht aller Vorträge mit Kurzbeschreibung. Die Vortragsübersicht ist zudem im Veranstaltungsprogramm (PDF) enthalten. 

26. Juni 2019

Keynote PRAXIS CAFM 2019

"Digitalisierung: Sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr?"

Andreas Senn, TOL GmbH

26.6.2019, 10:15 bis 11:00 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Täglich werden wir mit immer neuen Möglichkeiten der Digitalisierung bombardiert. Und täglich erfahren wir, dass wir uns auf erhebliche Veränderungen einstellen müssen.

Das öffentliche Bild von Digitalisierung ist inzwischen extrem vielfältig, erscheint immens teuer und teilweise sehr bedrohlich. Die Diskussionen werden einerseits von Vorbehalten, anderseits von allerlei Experten dominiert. Aber worum es im Konkreten eigentlich geht, erfährt man nur ganz selten. Die Keynote zur PRAXIS CAFM 2019 möchte den Blick wieder auf diese konkreten Aspekte lenken und aufzeigen, was von der Digitalisierung zu erwarten ist und wie man diese anpacken kann – ganz ohne Revolution, sondern als sukzessiven und sinnvollen Prozess.

Ganz nebenbei:  Wussten Sie, dass eines der ersten Opfer der Digitalisierung der Pony Express in den USA war? Der Telegraph als digitale Technik machte das Pferd als analoge Technik überflüssig. Das war im Jahre 1861. So neu ist das Thema also gar nicht und die Ablösung von Bestehendem durch Innovationen ist so alt und bewährt wie die Menschheit selbst.
Und der Referent behauptet zudem, dass die Digitalisierung im CAFM Umfeld im Prinzip genau die positiven Veränderungen bringt, die Mitarbeiter innerhalb von Unternehmen oft ohnehin schon lange herbeisehnen, und daher für ein Unternehmen eher mit dem Gang ins Fitnessstudio vergleichbar ist..


Vortrag, Open Session

Ausschreibungsmanagement - Ziele definieren, anstatt eine Feature-Sammlung zu erstellen

Dr. Frank Leopold, Syncwork AG


26.6.2019, 11:15 bis 12:45 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Ausschreibungen sind in der Regel der erste Schritt zu einer CAFM Lösung. Hier wird bereits die grundlegende Basis für die spätere Projektierung und Systemeinführung gelegt. Die Ausschreibung nimmt daher einen sehr wichtigen Part innerhalb eines CAFM Projekts ein und ist häufig bereits der Grundstein für den späteren Erfolg. Dieser Vortrag behandelt folgende Kernbereiche des Ausschreibungsverfahrens:

  • Prozesse und Arbeitsabläufe verstehen
  • „High-Level“ Prozessmodelle definieren
  • Ziele definieren, die mit einem CAFM System zu realisieren sind
  • Unterstützungspunkte im Prozess identifizieren
  • Beschreibung von Use-Cases

Vortrag, Open Session

Räumliche Daten für das Facility Management: CAD, BIM, GIS

Elke Heine und Peter Michael Podchul, Heine.Podchul.Beratende Ingenieure PartG mbB;
Thomas Böser, TOL GmbH


26.6.2019, 11:15 bis 12:45 Uhr, Kammermusiksaal

Abstract:

Der Vortrag widmet sich im Detail der Nutzung / Nutzbarmachung von räumlichen Daten im Facility Management und betrachtet dabei die folgenden Punkte:

  • Übersicht und Nutzwerte räumlicher Daten für das FM: Kurze Steckbriefe zu CAD, BIM und geographischen Daten (GIS)
  • Detailbetrachtung von der Erfassung, über die Nutzbarmachung in CAFM bis zu Rahmenbedingung für eine automatisierte Übernahme und Nutzung in der CAFM Welt.
  • Von 2D ins 3D, Baueilbasiertes Modellieren
  • 3D und CAFM, Vorteile und Chancen
  • BIM im Bestand / BIM und CAFM
  • GIS Daten, der Weg zum räumlich-interaktiven Informationszugang
  • Zentrales Datenmanagement: CAD, BIM und GIS Daten zentral managen und intelligent mit CAFM Fachdaten verbinden

Vortrag, Open Session

Rechtskonformes CAFM am Beispiel eines deutschen Energieversorgungs-, Verkehrs- und Touristikunternehmens

Thomas Rosche, MAQSIMA GmbH


26.6.2019, 11:15 bis 12:45 Uhr, Tagungssaal

Abstract:

Die gesetzlichen Anforderungen des Arbeitsschutzes für den rechtskonformen Betrieb von technischen Gebäudeeinrichtungen, Maschinen, Anlagen und Arbeitsmitteln nehmen insbesondere in der Energieversorgungsbranche stetig zu. Die Betreiber technischer Anlagen stehen bei der Einhaltung dieser Vorgaben im Spannungsfeld zwischen einer hohen Wirtschaftlichkeit, steigenden gesetzlichen Anforderungen und einer zunehmenden Komplexität der Gebäude- und Anlagentechnik. Um unter diesen Bedingungen wirtschaftlich und mit vertretbaren Haftungsrisiken zu arbeiten, müssen die Anforderungen des Arbeitsschutzes in die täglichen Produktions- und Arbeitsprozesse integriert werden. Eine verteilte Organisation und Abwicklung mit Stand-alone-Systemen ist aus wirtschaftlichen und haftungsrechtlichen Gesichtspunkten kaum noch vertretbar. MAQSIMA TMS ist eine Softwarelösung, die mittels offener Schnittstellen zu FM-Systemen eine enge Verzahnung der Betreiberpflichten in die FM-Prozesse ermöglicht.

Ziel des Vortrags ist, die Darstellung einer ganzheitlichen Systematik für die praxisorientierte und systembasierte Umsetzung der Anforderungen des Arbeitsschutzes, ausgehend von der Analyse bestehender Arbeitsschutzprozesse, über die Definition des anwendbaren technisch?rechtlichen Ordnungsrahmens bis hin zur Umsetzung in betriebliche und organisatorische Arbeitsschutzmaßnahmen. Dargestellt anhand eines Praxisbeispiels bei einem großen deutschen Energieversorgungs-, Verkehrs- und Touristikunternehmen.


Vortrag, Open Session

Einführung einer zentralen CAFM Lösung bei der Stadt Mannheim
Umsetzungsschritte – Lösungen – Erfolge – Hindernisse

Dietmar Lidke, Stadt Mannheim; Thomas Böser, TOL GmbH


26.6.2019, 13:45 bis 15:15 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Nachdem sich die Stadt Mannheim im Rahmen einer eher unüblichen, aber innovativen und zielgerichteten Gestaltung der Ausschreibung für eine Softwarelösung entschieden hat, werden im Rahmen dieses Vortrages der Einführungsprozess und die Implementierung der zentralen CAFM Lösung vorgestellt. Dabei wird im Besonderen auch auf die Erfolge und Hindernisse in diesem Prozess eingegangen.

Die Universitätsstadt Mannheim hat rund 316.000 Einwohnern. Mannheim liegt im Dreiländereck mit Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.


Vortrag, Open Session

Bestandsdatenerfassung: vom Laserscanning zur Datennutzung in der CAFM Anwendung

Elke Heine und Peter Michael Podchul, Heine.Podchul.Beratende Ingenieure PartG mbB


26.6.2019, 13:45 bis 15:15 Uhr, Kammermusiksaal

Abstract:

Praxisvortrag zur Nutzung des Laserscannings für die Bestandsdatenerfassung bestehend aus den Teilbereichen:

  • Rahmenbedingungen, Hintergründe, Bedarfsermittlung
  • Laserscanning (beispielhafte Live Demo mit einem Laserscanner)
  • Die weiteren Schritte anhand von Projektbeispielen: Punktwolkenerstellung; 3D-Modellierung & Aufbereitung; Daten im 3D-Modell
  • Datenübernahme und Nutzungsoptionen in der CAFM Welt

Vortrag, Open Session

Prozesse über Systemgrenzen hinweg

Henrik Sperling und Siegrun Arlt, TOL GmbH   

26.6.2019, 13:45 bis 15:15 Uhr, Tagungssaal

Abstract:

Die Digitalisierung schafft einerseits neue Möglichkeiten, erfordert anderseits jedoch auch spezifische Rahmenbedingungen. Der Vortrag stellt Möglichkeiten und Rahmenbedingung in einem Step by Step Verfahren für den Aufbau sowie den Ausbau von CAFM Lösungen unter dem Aspekt der Digitalisierung dar:

  • Aufbau einer konsistenten Datenbasis und eines zentralen Datenmanagement, inklusive Einbindung aller räumlichen Daten aus CAD, BIM und GIS
  • Aufbau der zentralen und übergreifenden CAFM Basisprozesse und Implementierung wichtiger Schnittstellen zu anderen Systemen wie z.B. ERP
  • Implementierung und Vernetzung weiterer spezifischer CAFM Prozesse innerhalb einer zentralen System- und Datenbasis
  • Automatisierung von Datenflüssen und Arbeitsabläufen
  • Optimierung von Datenerfassung und Datenpflege
  • Gestaltung einfacher Anwendungen trotz komplexer Sachverhalte im Hintergrund
  • Die Bedeutung mobiler Anwendungen in nahezu allen CAFM Prozessen

Vortrag, Open Session

Agiles Vorgehen im Projekt - Bergrettung oder Irrweg?

Dr. Frank Leopold, Syncwork AG


26.6.2019, 15:45 bis 17:15 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Ein zielgerichtetes Projektmanagement ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Projekte - auch im CAFM Umfeld. Der Vortrag widmet sich dem agilen Vorgehen innerhalb von Projekten und beleuchtet die folgenden Fragestellungen:

  • Wann und wozu agil?
  • CAFM-Projekte in der Stacey Matrix - welche Methode passt?
  • Löst agiles Arbeiten unsere Probleme?
  • Elemente & Regeln - Fehler & Irrtümer
  • Beispiel Roadmap

Vortrag, Open Session

Step by Step zum CAFM System

Henrik Sperling und Christian Frey, TOL GmbH


26.6.2019, 15:45 bis 17:15 Uhr, Kammermusiksaal

Abstract:

Die Digitalisierung schafft einerseits neue Möglichkeiten, erfordert anderseits jedoch auch spezifische Rahmenbedingungen. Der Vortrag stellt Möglichkeiten und Rahmenbedingung in einem Step by Step Verfahren für den Aufbau sowie den Ausbau von CAFM Lösungen unter dem Aspekt der Digitalisierung dar:

  • Aufbau einer konsistenten Datenbasis und eines zentralen Datenmanagement, inklusive Einbindung aller räumlichen Daten aus CAD, BIM und GIS
  • Aufbau der zentralen und übergreifenden CAFM Basisprozesse und Implementierung wichtiger Schnittstellen zu anderen Systemen wie z.B. ERP
  • Implementierung und Vernetzung weiterer spezifischer CAFM Prozesse innerhalb einer zentralen System- und Datenbasis
  • Automatisierung von Datenflüssen und Arbeitsabläufen
  • Optimierung von Datenerfassung und Datenpflege
  • Gestaltung einfacher Anwendungen trotz komplexer Sachverhalte im Hintergrund
  • Die Bedeutung mobiler Anwendungen in nahezu allen CAFM Prozessen

Vortrag, Open Session

Digitalisierung bzw. Bau 4.0 - DIE Frage unserer Zukunft!

Karsten Sehlhoff und Martin Hutzler, SEHLHOFF GMBH

26.6.2019, 15:45 bis 17:15 Uhr, Tagungssaal

Abstract:

Der Vortrag beleuchtet das Thema Digitalisierung aus Sicht eines Ingenieur- und Architekturbüros und zeigt Anwendungsbeispiele im Hoch- und Infrastrukturbereich. Dabei wird u.a. auf diese Themen eingegangen:

  • Alles digital, alles vernetzt – BIM, ein Modewort und was wir darunter verstehen
  • Warum ist Bau 4.0 so anders und wie lösen wir den Knoten
  • Was ist in diesem Zusammenhang die existenzielle Rolle der Geschäftsführung

Vortrag

Facility Management und KI

Andreas Senn, TOL GmbH

Abstract:

Im Bereich der Gebäudetechnik wird mit KI die gesamte Steuerung der Abläufe optimiert. Dabei rücken sowohl technische, ökonomische wie auch ökologische Anforderungen in den Blickwinkel von KI. Innerhalb der Immobilienbranche ist KI eine der treibenden Kräfte hinter den neuen Entwicklungen bei Urbanisierung und Digitalisierung.

Der Vortrag gibt einen Ausblick in die nicht mehr weit entfernte Zukunft und beleuchtet die Bedeutung von KI für das Facility Management.

27. Juni 2019

Vortrag

Digitalisierung im Facility Management - mehr als Software

Dr. Frank Leopold, Syncwork AG


27.6.2019, 9:00 bis 10:00 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

In der Keynote am zweiten Veranstaltungstag beleuchtet Dr. Leopold das Thema Digitalisierung unter den folgenden Aspekten:

  • CAFM-Lösungen & Informationen in der Cloud
  • Informationsnutzen über BIM im Gebäudebetrieb
  • neue Formen der Zusammenarbeit und Arbeitsmethoden
  • Mitarbeiter - Enabler oder Innovationsbarriere
  • digitaler Austausch und Zugriff auf standardisierte Daten
  • smart Office - Sichtbarkeit von Dienstleistungen

Vortrag, Open Session

"Von einer Randerscheinung zur Mitte des Sonnensystems“ CAFM im Zentrum der IT-Landschaft
Idee – Design – Lastenheft – Ausschreibung - Zuschlag - Projektanlauf

Matthias Pordzik, WISTA.Service GmbH Berlin


27.6.2019, 10:15 bis 11:45 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Die WISTA.Service sorgt mit eigenem und fremden Personal für die kaufmännische Verwaltung, Pflege und Instandhaltung von Grundstücken und Gebäudeflächen, Büro-, Fertigungs-, Labor- und Reinräumen. Ergebnis unserer Arbeit sind mehrfach ausgezeichnete Gebäude und Forschungslabore mit weltweit einmaligen Standards. Alle operativen Prozesse unseres Kerngeschäftes werden zukünftig durch ein breit aufgestelltes CAFM-System unterstützt. Erleben Sie unsere Ausgangssituation, unsere Vision einer neuen Qualität der Informationsverarbeitung und Prozessorganisation, den Weg zur erfolgreichen Produktauswahl sowie die Organisation des Wandels von einer stark Excel- und Papier gebundenen Organisation Richtung Industrie 4.0.


Vortrag, Open Session

Mit BIM2(CA)FM auf dem Weg zum digitalen Zwilling

Ralf Rieckhof, pit - cup GmbH


27.6.2019, 10:15 bis 11:45 Uhr, Kammermusiksaal

Abstract:

Unterstützende Arbeitsabläufe des Facility Management rund um Immobilien und deren Anlagen sind vielschichtig und z.T. hochkomplex. Nur wer auch seine FM-Unterstützungsprozesse genau kennt, wer auch genau weiß, welche Daten er benötigt, kann die erforderlichen Daten aus BIM in der Planung/Errichtung einfordern, übernehmen und über CAFM dem Betrieb im FM bereitstellen. Dass die Realität einen digitalen Zwilling zur Seite gestellt bekommt, ist von der Methode her nicht ganz neu, wenn auch vom Namen her schon. Im Vortrag werden die dabei anzutreffenden und möglichen Technologien und notwendigen Schritte beleuchtet und hinterfragt. Der Maßstab des Handelns muss der erreichbare und geforderte Mehr-Nutzen sein. Was das Ganze zwischen 1983 und 2019 auch mit IT-Tools zu tun hat, erfahren Sie ebenfalls im Vortrag. Und keine Angst vor den Anforderungen, denn wir wachsen mit diesen und unseren Aufgaben. Auch wenn Sie mit rechtlichen Themen scheinbar kollidieren und der PC schon wieder mal für tot erklärt wurde, ist die Methode BIM auf dem Weg.


Vortrag, Open Session

„Digitalisierungskonforme“ Instandhaltung mit CAFM Lösungen

Mario Müller und Henrik Sperling, TOL GmbH


27.6.2019, 10:15 bis 11:45 Uhr, Tagungssaal

Abstract:

Der Bereich Instandhaltung ist gesamthaft betrachtet ein Paradebeispiel für die Vorteile, die durch die Digitalisierung entstehen können. Instandhaltung fordert einen fachübergreifenden Ansatz, erfordert die unterschiedlichsten Prozessabläufe und muss einer Vielzahl unterschiedlichster Nutzer gerecht werden.
Von der möglichst effizienten Eingabe von Meldungen in ein Ticketsystem durch Mitarbeiter, der Reaktion auf digitalen Input z.B. aus der GLT über die möglichst automatisierte Weiterverarbeitung der Informationen über die Planung, Durchführung, Kontrolle und Abrechnung der resultierenden Aufgaben bis hin zum Management von internen Mitarbeitern wie auch externen Dienstleistern weist der Bereich Instandhaltung sowohl vielfältige wie auch komplexe Arbeitsabläufe auf. Die Bandbreite der einzuhaltenden vielfältigen gesetzlichen Vorgaben und Prüfvorschriften sowie die erforderliche schnelle Reaktion bei Störungen machen die Aufgabenstellungen zudem nicht einfacher und bedingen im Ernstfall auch rechtliche Konsequenzen.

Der Vortrag betrachtet den Themenbereich Instandhaltung gesamthaft unter dem Aspekt durchgängig digitaler Prozesse, der Automatisierung und einem gezielten Einsatz von CAFM Softwarelösungen. Er stellt zunächst alle beteiligten Bereiche und Personen mit den einzelnen Aufgabenbereichen und Interaktionen vor und zeigt im Folgenden anhand der konkreten Aufgaben und Schnittstellen die Vorteile und Nutzwerte digitaler Technologien.


Vortrag, Open Session

Brandfallmatrix im Neubau & Bestand
Technischen Brandschutz organisieren & praktizieren

Thomas Rieper, Mayer & Rieper Brandfallmatrix GmbH


27.6.2019, 12:30 bis 14:00 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Brandschutz sollte heute mehr sein als das zuverlässige Erkennen von Bränden und die Alarmierung der Feuerwehr. Die stetige Weiterentwicklung der Brandmeldetechnik ermöglicht heute professionelle Brandmeldesysteme.
Der Vortrag geht auf das Herzstück eines professionellen Brandschutzes - die Brandfallmatrix - ein und gibt Antworten auf die folgenden Fragestellungen:

  • Notwendigkeit sowie Vorschriften für eine Brandfallmatrix im Neubau & Bestand
  • Vorteile einer strukturierten und verständlichen Brandfallmatrix für den Betrieb
  • Lösungen zur Betreiberverantwortung für Prüfung und Dokumentation
  • Überblick statt Tunnelblick: Softwarelösung zum Planen und Betreiben von Brandfallsteuerung

Vortrag, Open Session

Technologien im digitalen Facility Management

Andreas Senn, Federico Devigili, Alessandro Florio, TOL GmbH


27.6.2019, 12:30 bis 14:00 Uhr, Kammermusiksaal

Abstract:

In Beiträgen zum Thema Digitalisierung ist immer wieder von unterschiedlichsten Technologien die Rede.  Eine klare Begriffsdefinition gibt es dabei nicht und oft bleibt schleierhaft, was mit der einen oder anderen Technologie überhaupt gemeint ist oder was sich dahinter tatsächlich verbirgt. Der Vortrag versucht mit Fokus auf den CAFM Bereich wichtige Technologien zu benennen und zu strukturieren und ihre jeweilige Bedeutung für das Facility Management zu erläutern. Dabei geht der Vortrag auf die folgenden Bereiche ein:

  • Technologie für den Betrieb von CAFM Lösungen: Cloud, SaaS und Co – Vorteile, Nachteile, künftige Entwicklungen
  • System- und Entwicklungstechnologien: Technologien, die zur Erstellung von Softwareanwendungen eingesetzt werden
  • Plattformtechnologien: Was ist das und warum haben Amazon und Co einen solchen Erfolg damit?
  • Überblick, Hintergründe, Bedeutung und Einsatzbereiche von weiteren Technologietrends, beispielsweise Multiplattform, Multiscreen, 3D und VR sowie Indoor Routing, GLT Technologien / Protokolle und M2M Kommunikationstechnologien
  • Vorstellung von aufkommenden Technologien anhand von Demobeispielen aus dem CAFM Umfeld

Open Session

Das genaue Thema der Open Session wird am ersten Veranstaltungstag bekanntgegeben.

Vorschläge für die Open CAFM Sessions können im Rahmen der Anmeldung bzw. am ersten Veranstaltungstag benannt werden.


27.6.2019, 12:30 bis 14:00 Uhr, Tagungssaal

 

 


Vortrag, Open Session

Aktives Management der Gebäudekosten oder kaufmännischer Blindflug?

Prof. Uwe Rotermund, rotermund.ingenieure   


27.6.2019, 14:30 bis 16:00 Uhr, Ausstellungssaal

Abstract:

Der Vortrag beleuchtet das Thema Digitaliserung aus Sicht des Benchmarkings und behandelt die folgenden Gesichtspunkte:

  • Persönliche Erfahrungen aus 20 Jahren Benchmarking Gebäudekosten
  • Strategie und Organisation des fm.benchmarking Datenpools
  • Datenerfassung, Datenauswertung, Bericht – Stand heute
  • Benchmarking und Digitalisierung – neue Chancen für ein aktives Management der Gebäudekosten
  • Ideal: Zusammenwirken CAFM-Systeme und fm.benchmarking
  • Berichte, Datenanalysen und Entscheidungshilfen – Stand morgen

Open Session

Das genaue Thema der Open Session wird am ersten Veranstaltungstag bekanntgegeben.

Vorschläge für die Open CAFM Sessions können im Rahmen der Anmeldung bzw. am ersten Veranstaltungstag benannt werden.


27.6.2019, 14:30 bis 16:00 Uhr, Kammermusiksaal



Open Session

Das genaue Thema der Open Session wird am ersten Veranstaltungstag bekanntgegeben.

Vorschläge für die Open CAFM Sessions können im Rahmen der Anmeldung bzw. am ersten Veranstaltungstag benannt werden.


27.6.2019, 14:30 bis 16:00 Uhr, Tagungssaal